Barrierefreiheit

Internet
Die Internetseite des Oberhausmuseums und der Veste Oberhaus ist noch nicht durchgängig barrierefrei. Wir sind bestrebt, das Internetangebot überwiegend barrierefrei zu gestalten. Wir bitten um Verständnis, dass noch nicht alle Seiten die optimale Benutzerfreundlichkeit aufweisen. Der Umbau des Internetangebots wird laufend vorgenommen.

Burganlage/Ausstellungsräume
Die Burganlage Veste Oberhaus selbst ist leider nicht barrierefrei. Als öffentliche Einrichtung sind wir jedoch bemüht und arbeiten an Konzepten um Barrieren abzubauen. Wir bitten Sie um Verständnis, dass die denkmalgeschützten Gebäude der Veste Oberhaus nicht gänzlich barrierefrei umgebaut werden können. Nichts desto trotz möchten wir Besuchern mit Einschränkungen gerne unsere Türen öffnen. Die Möglichkeiten der Inklusion sind vielfältig, sprechen Sie uns an, um zu erfahren, welche Bereiche des Museums von Ihnen besucht werden können.
Der Aussichtspunkt Neuwall ist vom Parkplatz aus über einen gepflasterten Weg mit einem Fahrstuhl zu erreichen. Bitte beachten Sie jedoch, dass der Weg auf dem Neuwall nicht gepflastert ist, eine Begleitperson wird empfohlen. Der äußere und innere Burghof der Veste sind mit Kies, Rasen bzw. altem unebenem Pflaster bedeckt.
Der Aussichtsturm, die Ausstellungsräume, die Georgskapelle und der Aussichtspunkt mit Dreiflüsseblick sind nicht barrierefrei erreichbar.

Eintritt
Die Kasse sowie der Museumsshop des Oberhausmuseum sind über drei Stufen erreichbar. Menschen mit Behinderung zahlen einen ermäßigten Eintritt. Die im Behindertenausweis eingetragene Begleitperson hat freien Eintritt.

Parkplatz
Der Parkplatz am Sportplatz oberhalb der Veste Oberhaus verfügt über einen ausgewiesenen öffentlichen Behindertenparkplatz.

Bus
Der Pendelbus ab Rathausplatz ist leider nicht für Rollstuhlfahrer geeignet (hoher Einstieg). Die Haltestelle innerhalb der Burganlage liegt außerhalb des Torturms zum äußeren Burghof.

Führungen
Wir bieten Führungen für angemeldete Gruppen, die einen Gebärdensprachdolmetscher mitbringen. Auf Anfrage kann auch ein Kontakt zu einem Dolmetscher vermittelt werden.

Toilette
Zur Zeit gibt es im Oberhausmuseum leider keine rollstuhlgerechte Toilette. Am Sportplatz oberhalb der Burganlage befindet sich eine barrierefreie öffentliche Toilette, die mit Euroschlüssel zu öffnen ist.

Sitzgelegenheiten
Das Oberhausmuseum verfügt über Klapphocker, die sich auch als Gehhilfe eignen. Sie finden sie an der Kasse und können sie mit in die Ausstellungen und Außenbereiche des Museums nehmen.

Garderobe
Die Schließfächer sind im Eingangsbereich des Museumsbereichs untergebracht und ebenerdig erreichbar.

Restaurant
Das Restaurant „Das Oberhaus“ ist barrierefrei zu erreichen.