Historische Apotheke

Die Ausstattung der historischen Passauer Hofapotheke stammt aus dem 17. Jahrhundert und wurde dem Oberhausmuseum von der Apothekerfamilie gestiftet. Die Apotheke am Residenzplatz war einst für die medizinische Versorgung von Fürstbischof und Hof zuständig und wurde erstmals 1384 erwähnt. Ausgestellt ist auf der Veste Oberhaus die Offizin, der Geschäftsraum der Apotheke, mit Rezepturtisch und Vitrinenschränken, Waage und Dekoration – einem für mittelalterliche Apotheken typischen Krokodil. Das dazugehörige Laboratorium zeigt zahlreiche historische Werkzeuge zur Herstellung von Arzneimitteln, Salben und Tinkturen.